Rufen Sie uns an: +49 8231 9595990         info@onmascout.de
 
SEO Trends 2015 bis heute

Jetzt Angebot anfordern

SEO 2015: Basics und Veränderungen von 2015 bis heute

In der Suchmaschinenoptimierung hat sich in den letzten zwei Jahren viel verändert. Was in der SEO 2015 brandneu und von primärer Bedeutung war, ist nicht unwichtig geworden: Es hat sich weiterentwickelt und eine völlig neue Form angenommen. In der SEO 2015 war Content King und diente als Grundpfeiler der effektiven und umsatzfördernden Suchmaschinenoptimierung. Primär ging es um schriftlichen Content, der hochwertig, alleinstellend und aussagekräftig sein musste. Neben diesem Fokus war die SEO in 2015 von einer ganz neuen Orientierung auf die Keywords geprägt und AdWords geriet ins Augenmerk. Bis dato top gelistete Websites waren auf einmal gänzlich von der Bildfläche verschwunden und vielen dem neuen Algorithmus zum Opfer, über den im Vorfeld des Google Updates nur wenig bekannt war. Und nun? Die ganze Suchmaschinenoptimierung war auf einmal Null und nichtig. Von jetzt auf nachher brachen Umsätze ein, hochkarätige Unternehmen waren praktisch unsichtbar und der Google Algorithmus folgte einer völlig neuen Regel. Wer bis zu diesem Zeitpunkt glaubte, nach
Peguin könnte nichts Gravierenderes mehr passieren, der wurde vom Google Update 2015 vollständig überrumpelt und musste seine gesamte SEO Strategie neu überdenken.

Glücklich war, wer sich auf Onma Scout verließ. Wir wussten nicht schon vorab über das bevorstehende Update und seine Auswirkungen Bescheid: Wir haben die Websites unserer Kunden auch so optimiert, dass die Veränderung von Google auf das Ranking durch unsere SEO 2015 keinen Einfluss nahm.

SEO 2016: Ein Jahr voller neuer Strategien und der Konzentration auf Bewährtes

Nicht alles Bewährte ist irgendwann veraltet und weicht dem Neuen, was zum Zeitpunkt seiner ersten Relevanz so innovativ und bahnbrechend wie keine andere Strategie ist. Auch in der SEO 2016 spielte der Content eine übergeordnete Rolle. Keywords gewannen an Bedeutung: Aber nicht irgendwelche Keywords, sondern vor allem Synonyme und alternative Schlüsselwörter. Wer sein Ranking bei Google und Co. verbessern wollte, musste kreativ sein. Alternativ konnten Sie uns bereits mit der SEO 2015 und der SEO 2016 beauftragen, wodurch Sie Up to Date und bei Google weit vor Ihren Mitbewerbern zu finden waren. Mobile entwickelte sich zu einem wichtigen Standbein für Unternehmer und nur wer seine Website und die SEO 2016 für mobile Endgeräte konfigurierte, konnte wirklich überzeugen. Hinzu kam der Faktor vom bildlichen Content, der nicht nur im Marketing, sondern auch in der Suchmaschinenoptimierung zielführend wurde. Durch die stetig wachsende Bedeutung sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter, YouTube oder Snapchat und die rege Teilung von Bildern und Kurzbotschaften
hat sich eine ganz neue Strategie entwickelt. Teilbare, emotionale Inhalte waren in der SEO 2016 auf einmal wichtiger als ausführliche und aussagekräftige Beschreibungen. Wenn die Bilder dann noch mobil über das Smartphone abrufbar und teilbar waren, hatten Sie als Unternehmer auf einmal eine
viel größere Zielgruppe und Akzeptanz als Ihre Mitbewerber. Denn in 2016 kristallisierte sich heraus, dass 80% aller Kunden über mobile Endgeräte auf die Suche nach Angeboten, Dienstleistungen und Informationen gehen. Mobile First, Responsive Design und Video Content waren auf einmal drei neue Grundpfeiler, die der SEO 2016 ein solides Fundament verlieren. Für unsere Kunden haben wir die neuen Konzepte bei Onma Scout umgesetzt und dabei unterstützt, im Ranking vor die Konkurrenz zu gelangen und Mitbewerber weit hinter sich zurückzulassen.

SEO 2017 | Dynamik und Geschwindigkeit prägen die Optimierung

Schon im vierten Drittel des vergangenen Jahres zeichnete sich ab, was in der SEO 2017 von primärer Bedeutung sein würde. Waren es bei der SEO 2015 noch aussagekräftige Keywords und hochwertiger Content und in 2016 vor allem Videos und Bilder, spielt in 2017 ein ganz anderer Bereich eine übergeordnete Rolle. Bei Onma Scout beschäftigen wir uns aktuell zu großen Teilen mit Accelerated Mobile Pages, kurz AMP. Denn die Auffindbarkeit bei der mobilen Suche über das Smartphone wie die maximale Geschwindigkeit der Ladezeiten ist in diesem SEO Jahr von unschlagbarer Bedeutung. Ebenso wichtig sind strukturierte Daten und das maschinelle Lernen, wenn Sie Ihr Ranking steigern und vor der Konkurrenz bei Google sichtbar sein möchten. Google begründet die Veränderung der Algorithmen in der ansteigenden Zahl mobiler User, die längst nicht mehr nur 80% aller Nutzer ausmachen. Fakt ist: In diesem Jahr stehen die Zeichen ganz klar auf der mobilen SEO, der lokalen Auffindbarkeit und erweiterten Snippets. Auch ein “Alter Bekannter” ist zurück. Backlinks galten in der Vergangenheit
nicht immer als zielführende SEO Strategie. Gerade weniger hochwertige Backlinks führten sogar zum minderen Ranking und wurden von Google sanktioniert. Heute sind Backlinks so wichtig wie nie, wobei die natürliche Linkbildung in der SEO ebenfalls nicht zu unterschätzen ist. Während Backlinks in der SEO 2015 nicht von großer Bedeutung waren, hat sich ihre Performance gesteigert und gehört in jedes zukunftsvisionäre Konzept zur Suchmaschinenoptimierung. Die Geschwindigkeit und damit die minimalsten Ladezeiten sind ein Multiplikator für Ihren Erfolg und ein Detail, auf das Google größten Wert legt. Beauftragen Sie uns mit der SEO und nutzen die Erfahrung wie Kompetenz von Onma Scout, um in diesem Jahr noch besser als durch die SEO 2015 und 2016 positioniert zu sein. Wir setzen Ihr Konzept mit Präzision um und kennen die Faktoren, die bei Google und Co. für ein top Ranking sorgen und Sie in den Fokus der Zielgruppe bringen.

Fazit | Die SEO 2015, im vergangenen und in diesem Jahr basiert auf Gemeinsamkeiten und Neuerungen.

Gute und bewährte Strategien haben in der SEO nicht an Bedeutung verloren. Doch auch neue Faktoren dürfen nicht vernachlässigt werden. Mobile First und Sprache sowie bewegte Bilder gehören zur SEO 2017 und sind aus den Maßnahmen für eine Position auf der ersten Seite von Google nicht mehr wegzudenken. Da die Suchmaschinenoptimierung in vielen Richtungen erfolgen und präzise auf Ihr Unternehmen und Ihr Firmenziel abgestimmt sein muss, widmen Sie sich Ihrem Kerngeschäft und lagern die Verantwortung einfach aus. Denn Fakt ist: Eine gute SEO beginnt mit einer professionellen Homepage, deren Gewand und deren Content auf die Suchmaschinenoptimierung ausgerichtet ist. SEO ist keine Solo-Disziplin, sondern steht im engen Zusammenhang mit SEA und SEM. Wir bringen Sie bei Google nach vorn und sorgen dafür, dass Sie sichtbarer werden und auf lokaler wie überregionaler Basis maximale Erfolge erzielen. Natürlich machen wir auch mobil und Ihre Website Smartphone-tauglich.

SEO Trends | Welche Trends prägen die aktuelle SEO besonders?

Wir haben die neuesten SEO Trends für Sie entschlüsselt und festgestellt, dass in 2017 einige alte Bekannte und einige bahnbrechende Neuerungen auf unsere Kunden warten. Mobile ist nach wie vor Trumpf und spielte in den SEO Trends 2015 und 2016 eine ebenso wichtige Rolle wie heute. Auch der lokale Faktor hat nicht an Bedeutung verloren, sondern wird in 2017 weiter zunehmen und sich als einer der wichtigsten SEO Trends behaupten. Worauf Sie achten müssen und welche SEO Trends Sie bei uns beauftragen können, erfahren Sie in der Übersicht von Onma Scout.

Sprachlicher Content – Voice Search gewinnt an Bedeutung

Auch wenn Sie bisher Ihre Fragen noch bei Google eintippen, wird sich der Umstand noch in diesem Jahr ändern. Über Ihr Smartphone können Sie bereits jetzt sprachliche Fragen formulieren und eine Antwort erhalten, die Sie ans Ziel Ihrer Suche führt. Für SEO Experten ergibt sich durch Voice Search eine völlig neue Herausforderung. Denn was in schriftlicher Form überzeugt, eignet sich für die Sprachsuche nur bedingt. Kurze und präzise Formulierungen mit hoher Aussagekraft stehen im Mittelpunkt, wenn es um Voice Search und die damit verbundenen Anforderungen an die Suchmaschinenoptimierung geht. Voice Search wird Ihnen viel Aufmerksamkeit einbringen, kann aber mit der unerwünschten Begleiterscheinung von Traffic Einbußen einhergehen. Wenn Ihr Kunde die Antwort direkt über Google erhält, kann der Besuch der Website unnötig werden. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich in dieser Strategie auf Profis verlassen und Ihre Vorbereitung auf einen der wichtigsten SEO Trends in diesem Jahr von Experten vornehmen lassen.

Traffic über Social Networking

Bereits in der SEO 2015 waren soziale Netzwerke der Multiplikator für Ihre Bekanntheit. Facebook und Co., viel wichtiger aber noch YouTube und Snapchat gewinnen an Bedeutung. Als wahre Traffic Booster erweisen sich Videos und Bilder in sozialen Netzwerken, die verlinkt, geteilt, empfohlen und von Ihrer Zielgruppe verbreitet werden. Nicht nur im Marketing, sondern gerade in den SEO Trends dürfen Sie die Wirkung der sozialen Medien nicht unterschätzen. Jede Verbreitung Ihrer Inhalte generiert neue Links und erhöht Ihre Reichweite, ohne dass Sie etwas dazu beitragen müssen. Wenn Onma Scout Ihre Präsenz im Social Network generiert, dürfen Sie sich auf die beste Performance und ein top Ranking bei Google verlassen. Wichtig: Mobile First spielt gerade im Zusammenhang mit sozialen Netzwerken eine wichtige Rolle. Ihr Content und Ihre Videos müssen Smartphone-tauglich und schnell öffnend sein. Zu große Dateien verlieren nicht nur bei Google, sondern werden auch von Ihrer Zielgruppe abgelehnt und sind somit wenig zielführend in der Suchmaschinenoptimierung. Unter den SEO Trends in diesem Jahr nimmt Social Networking mit Keyword-starkem Inhalt eine enorme Bedeutung ein und kann Ihr Ranking von jetzt auf nachher steigern.

SEO Trend Backlinks

Gehasst und geliebt, verachtet und vergöttert sind Backlinks. In der SEO 2015 waren sie beinahe vergessen und niemand hätte daran geglaubt, Backlinks als angesagte SEO Trends in 2017 noch einmal wiederzusehen. Auch wenn das Konzept gleich ist: Die Praktik hat sich verändert. Nicht die Masse, sondern die Klasse Ihrer Backlinks begünstigen Ihr Ranking bei Google und machen Sie in anderen Suchmaschinen und in Social Networks sichtbar. Je mehr gute und hochwertige Backlinks Sie haben, umso optimaler gestaltet sich auch das organische Linkbuilding. Hier lässt sich sagen: Viel hilft viel. Aber neben der Quantität stellen Sie die Qualität in den Vordergrund. In Ihrem Auftrag kümmern wir uns bei Onma Scout gerne um die Generierung von Backlinks und sorgen mit unseren

Maßnahmen dafür, dass Ihre Website gefunden wird und vor der Konkurrenz bei Google ersichtlich ist. Bedenken Sie: Nur wer unter den ersten 10 Anbietern gelistet ist, hat gute Chancen auf große Erfolge in der Neukundengewinnung und wird seinen Status behaupten. Mit Backlinks greifen Sie einen der wichtigsten SEO Trends in diesem Jahr auf und berufen sich auf Bewährtes, was einen Wandel von der Quantität zur Qualität durchlebt hat.

Der Mensch kommt vor der Suchmaschine

Bei SEO Trends denken Sie in erster Linie an die Wirkung auf Suchmaschinen. Doch sollten Sie Ihr Primärziel im Auge behalten, denn in den aktuellen SEO Trends spielt der Mensch eine übergeordnete Rolle. Nur wenn Sie Ihrer Zielgruppe ein Alleinstellungsmerkmal und einen Mehrwert präsentieren, werden Sie in 2017 mit Suchmaschinenoptimierung punkten. Sicher, mit Erfahrung und hilfreichen Ticks können Sie Suchmaschinen austricksen und ein top Listing erzielen. Doch was nützt es, wenn sich die SEO Trends bei Ihrer Zielgruppe nicht etablieren? Usability und die Kenntnis zu den Bedürfnissen Ihrer Kunden gerät in den Fokus und prägt sämtliche Strategien, die Sie in der Suchmaschinenoptimierung umsetzen. Auch wenn digitale Ranking-Faktoren nicht minder für Ihren Erfolg verantwortlich sind, trifft die letzte Entscheidung über Ihre Position der Nutzer selbst. Und hier kommen die SEO Faktoren ins Spiel, die sich aus hochwertigen Keywords, lesbarem Content, einer modernen Website und einer reichweitenstarken Verbreitung mit Zielgruppenorientierung zusammensetzen. Es reicht nicht aus, wenn Sie allein für Suchmaschinen schreiben: Denn Ihr Kunde ist nicht digital, sondern ein Mensch mit Emotionen und einem eigenen Willen. Und genau auf der Emotionalität müssen Sie die Besucher Ihrer Website abholen, was sich nachhaltig auf Ihre SEO auswirkt und den Erfolg begünstigt. Überzeugen Sie Menschen, denn die sind es, die Ihren Umsatz generieren und Ihre Bekanntheit durch ihre Aktionen und virales Marketing steigern.

SEO Trends 2017: So mobil mussten Sie noch nie sein!

Die SEO 2016 und 2016 war schon mobil. Doch in diesem Jahr müssen Sie noch mobiler sein und sich vollständig auf Handynutzer einstellen. Das heißt, sämtliche Maßnahmen für die SEO müssen mobil kompatibel sein und Ihre Website darf auf dem Smartphone weder eingeschränkt verfügbar noch langsam sein. Schnelligkeit und Effizienz prägen das Fundament, denn mit der mobilen Verfügbarkeit allein ist es nicht getan. Onma Scout macht Sie mobil und entwickelt Ihre Website für die mobile Gesellschaft. Sie möchten von den aktuellen SEO Trends profitieren und nicht länger überlegen, welche Ressourcen Sie verschenken und mit welchen Methoden Sie mehr Traffic und damit mehr Umsatz erzielen können? Wir beraten Sie gerne und nehmen Ihre SEO nach den neuesten Trends und wichtigen
Kriterien für ein erfolgreiches Jahr 2017 vor.

Ein Wort zu Emotionen und Duplicate Content

Sowohl der Begriff Emotionen, wie die Angst vor einer Google Abstrafung bei Duplicate Content sind eigentlich im Online Marketing wichtig. Doch auch in der SEO sollten Sie die Wirkung emotionaler Details nicht unterschätzen und wissen, dass Duplicate Content nicht nur als Spam gewertet, sondern auch bei menschlichen Lesern abgewertet wird. Kaufentscheidungen werden nicht mit dem Verstand, sondern aus dem emotionalen Zentrum des Hirns heraus getroffen. Daher weisen die SEO Trends immer mehr in Richtung emotionaler Faktoren, die die Zielgruppe abholen und ihr Problem lösen möchten. Was Ihr Ranking in keinem Fall optimiert ist die Tatsache, dass Sie klare Aufforderungen aussprechen und den Kunden damit praktisch zu einer Handlung “zwingen”. Eine falsche SEO erzeugt genau diesen Effekt und führt dazu und schränkt damit nicht nur die Sichtbarkeit, sondern auch Ihre Relevanz für den Besucher der Website ein.

Beauftragen Sie mit Onma Scout einen Spezialisten, der Ihre SEO realisiert und dabei alle relevanten Trends aufgreift. In einer Kombination aus SEO Klassikern und SEO Trends steigern Sie Ihre Bekanntheit und dürfen sich über eine top Position bei Google freuen. Anstelle statischer Websites steht die Mobilität im Fokus. Anstatt der Wartezeit auf organisches Linkbuilding sind Backlinks wieder gesellschaftsfähig. SEO heißt heute: Komplexe Faktoren.

Bitte beachten Sie, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Indem Sie die Website weiter nutzen, akzeptieren Sie diese Cookies ok
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung