BlackHat SEO Agentur

Jetzt Angebot anfordern

    BlackHat SEO – Unsaubere und von Google untersagte SEO Maßnahmen

    Keine seriöse Suchmaschinenoptimierung Agentur empfiehlt Ihnen Strategien, die bei Google und Co. zur Abstrafung führen und einer Indexierung der Website entgegen wirken. BlackHat SEO – zu Deutsch: Schwarzer Hut Suchmaschinenoptimierung ist der Oberbegriff für Maßnahmen, die Regelverstöße beinhalten oder sich in der Grauzone der Google Richtlinien bewegen. In jedem Fall raten wir Ihnen davon ab, sich von Versprechen für einen schnelleren Rankingerfolg durch BlackHat SEO leiten zu lassen. Unsere autorisierten Google AdWords Experten und SEO Spezialisten bei ONMA scout erzielen Ihr top Ranking mit WhiteHat SEO, also durch seriöse Maßnahmen und richtlinienkonforme Suchmaschinenoptimierung.

    Welche Strategien zur BlackHat SEO gehören

    Hier möchten wir Ihnen 10 Maßnahmen vorstellen, die unter die BlackHat SEO fallen und keinesfalls für Ihre SEO zum Einsatz kommen sollten. Ersparen Sie sich eine Menge Ärger und Probleme, in dem Sie unsaubere Methoden ausschließen und sich für eine transparente und nachhaltige Suchmaschinenoptimierung entscheiden.

    BlackHat SEO bringt keinen Mehrwert

    Mit ONMA scout buchen Sie seriöse und saubere SEO, die Sie ganz ohne BlackHat SEO Maßnahmen in die top 10 von Suchmaschinen bringt und dazu beiträgt, dass Sie Ihr Ranking behalten und nicht mit einer Abstrafung rechnen müssen. Mit Know-how und langjähriger Expertise schließen wir in unserer Agentur jegliche BlackHat SEO Strategien kategorisch aus.

    Die bekanntesten und von nicht seriösen Agenturen oder Suchmaschinenoptimierern angewandten
    BlackHat SEO Strategien sind:

    – Cloaking: Eine Technik die Suchmaschinen andere Seiten anzeigt als menschlichen besuchern.
    – IP-Delivery: Die unerlaubte Weiterleitung über die IP-Adresse des Besuchers.
    – Unsichtbarer Inhalt: Die Vortäuschung von Inhalten im Quelltext zur Manipulation der Suchmaschine.
    – Doorway Sites: Speziell auf viel gesuchte Keywords optimierte Seiten, meist mit einseitiger Verlinkung.
    – Mini-Netzwerke: Miniseiten die auf die Hauptseite verweisen und ähnlich der Doorway Strategie funktionieren.
    – Link-Farms: Websites mit mehr als 100 Links zur Vortäuschung einer erhöhten Website Bedeutung.
    – Link-Farming in Kommentaren und Blogposts: Missbräuchliche Verwendung der Kommentarfunktion.
    – Keyword SPAM: Zu häufig genutzte Keywords die den Mehrwert und die Lesbarkeit der Seite mindern.
    – Trackback SPAM: Die Veröffentlichung der Seiten über die ein Besucher gekommen ist.
    – Bookmark SPAM: Verfolgbare Links aus Bookmarks und Wiki-Besuchen.

    Dies sind nur ein paar Beispiele, die in der Rubrik BlackHat SEO angesiedelt sind und gegen die Co-Ethics von Google, von Bing und Yahoo verstoßen. Auch wenn die Anhäufung von Links oder Keywords auf den ersten Blick mehr Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit verspricht, wirkt sich diese Praktik am Ende nachteilig aus und kann zum vollständigen Ausschluss Ihrer Website in Suchmaschinen
    führen.

    Bitte beachten Sie, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Indem Sie die Website weiter nutzen, akzeptieren Sie diese Cookies ok
    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
    Call Now ButtonAndre Schumann