Rufen Sie uns an: +49 8231 9595990         info@onmascout.de
 
Besseres Ranking durch Textlinktausch

Jetzt Angebot anfordern

Besseres Ranking durch Textlinktausch – Möglichkeiten und Risiken

Was genau ist unter einem Bessere Ranking Textlinktausch zu verstehen?

Das Prinzip ist im Grunde ganz einfach: Die Betreiber zweier Webseiten entscheiden sich dazu, sich gegenseitig zu unterstützen, indem sie von der eigenen Seite auf die des anderen verweisen. Beiden Parteien werden in einem solchen Fall auch als Linkpartner bezeichnet. Die Verknüpfung beider Webseiten untereinander dient dem Linkbuidling und zählt zu den Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung, mit deren Hilfe mehr Besucher auf die beteiligten Webseiten gelotst werden sollen.

Welche Arten des Textlinktauschs lassen sich voneinander unterscheiden?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten des Bessere Ranking Textlinktausch. Reziproker und Nicht-reziproker, also wechsel- bzw. gegenseitiger und nicht-gegenseitiger Textlinktausch. Der reziproke Textlinktausch gestaltet sich von den beiden am einfachsten, denn hier werden lediglich die Webseiten zweier Linkpartner miteinander verlinkt.

Ein wenig komplizierter wird es bei der nicht-reziproken Variante. Bei diesem Bessere Ranking Textlinktausch sind nämlich mehr als zwei Webseiten beteiligt, also mindestens drei. Einer der Beteiligten nimmt dabei eine herausragende Stellung ein, da er mehrere Webseiten oder Portale besitzt oder bereits ein eigenes Linktauschprogramm betreibt. Projekte wie diese sind in erster Linie dazu gedacht, Backlinks von den Partnerwebseiten zu generieren und im Austausch auf jene zu verlinken.

Eine weitere Variante basiert auf mehreren gleichberechtigten Partnern, die gemeinsam ein Netzwerk zum Linktausch einrichten möchten. Ein solches Netzwerk kann, je nach Anzahl der teilnehmenden Webseiten, beispielsweise ring- oder sternförmig aufgebaut sein.

Wie wirksam ist der Bessere Ranking Textlinktausch?

Am Anfang haben sich die Suchmaschinen darauf beschränkt, lediglich die Anzahl der eingehenden Links auf eine Webseite festzuhalten und in ihre Bewertung mit einfließen zu lassen. Da sich in den letzten Jahren das Aufkommen von Spam massiv erhöht hat, haben Google & Co. ihre Suchalgorithmen verfeinert. So werden heute auch die Linktexte sowie der Linktyp bewertet. Das hat zur Folge, das zwischen reziproken von nicht-reziproken Links eine Unterscheidung vorgenommen wird, was den Austausch untereinander erschwert.

Um den Bessere Ranking Textlinktausch zu vereinfachen, sind sogenannte Artikelverzeichnisse entstanden, in denen Inhalte gegen Backlinks eingetauscht werden. Der Webseitenbetreiber reicht beim Verzeichnis einen Artikel ein und wird im Gegenzug von diesem verlinkt. In Deutschland sind derartige Verzeichnisse noch vergleichsweise wirksam, da im Allgemeinen auf hohe Qualität und vor allem Einzigartigkeit der Inhalte (Unique Content) geachtet wird.

Darüber hinaus gibt es Tauschbörsen, die sich auf den Bessere Ranking Textlinktausch spezialisiert haben. Hier gibt es sowohl kommerzielle als auch nicht-kommerzielle Anbieter. Wer an einer solchen Börse teilnimmt, geht jedoch das Risiko ein, von einer Suchmaschine negativ eingestuft zu werden. Nichtsdestotrotz gelten Tauschbörsen nach wie vor als effektives Mittel zum Linkbuilding.

Bitte beachten Sie, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Indem Sie die Website weiter nutzen, akzeptieren Sie diese Cookies ok
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung